Aqua Fitness für Schwangere

Sport in der Schwangerschaft fördert körperliche Fitness und kann so typischen Schwangerschaftsbeschwerden vorbeugen. Unsere Aqua-Fitness für Schwangere Kurse richten sich an alle schwangeren Frauen, die sich während der Schwangerschaft fit halten möchten, dabei aber auf Springbewegungen und Belastungen für die Gelenke verzichten wollen. Denn Aqua-Fitness ist ein besonders gelenk- und wirbelsäulenschonender Sport, der sich auch in den letzten Wochen der Schwangerschaft wunderbar ausführen lässt.

Das Aquafitness Training wird von rhythmischer Musik unterstütz, was noch mehr Freude an der Bewegung im 32 Grand warmen Wasser bringt. Spaß steht bei unserem Training eindeutig im Vordergrund, wobei unsere erfahrenen Trainer ganz bewusst auf die Bedürfnisse schwangerer Frauen eingehen.

Von der Krankenkasse als zertifizierter Präventionskurs bezuschussbar.

Gruppengröße: ca. 12 Personen

Aqua Fitness für Schwangere

Euro 130,- 10 Kurse
  • á 45 Minuten
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
10:30 Uhr 10:15 Uhr 11:15 Uhr 11:15 Uhr
13:45 Uhr

Warum ist Aquafitness gut für mich als Schwangere?

Sport im Wasser …

  • …schont die Gelenke
  • …schont die Muskeln
  • …beugt Zerrungen vor
  • …beugt Muskelkater vor
  • …stärkt Herz-Kreislauf-System
  • …kräftigt alle Muskelpartien

Was ist Aquafitness?

Beim Aquafitness handelt es sich um ein Ganzkörpertraining im Wasser. Bei diesem Training wird die Intensität durch den Einsatz verschiedener Geräte variiert, weshalb du sowohl zu Beginn deiner Schwangerschaft bis kurz vor der Geburt gemäß deines Fitnesslevels trainieren kannst.

Zum Einsatz kommen zum Beispiel Schwimmnudeln, Hanteln und andere Auftriebswerkzeuge. Die Wirbelsäule wird ebenso wie die Gelenke beim Training im Wasser geschont. Beim Aquafitness kann man während der Schwangerschaft die eigene Kondition steigern und dabei trotzdem die Bauchmuskeln und Gelenke nahezu unbelastet lassen.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten eignet sich Aquafitness auch besonders gut für Schwangere mit Rückenbeschwerden oder auch zukünftige Zwillingsmamas, die schon in den ersten Monaten der Schwangerschaft schwer anderen Sportarten nachgehen können.

Die Wärme des Wassers lockert die Muskulatur und die Gelenke, was dazu beiträgt, dass die Gelenke im 32 Grad warmen Wasser geschont werden. Der Muskelaufbau und Beweglichkeit werden gefördert, der Gleichgewichtssinn wird geschult und Gefäße gekräftigt.

Trotz der hohen Intensität wirst du selten “Muskelkater” spüren, da die Muskulatur bei jeder Bewegung durch das Wasser massiert wird.

Warum ist Aquafitness besonders gut für Schwangere geeignet?

Das Ungeborene reagiert nachweislich positiv auf mütterliche Bewegung im Wasser, was alleine schon ein wunderbarer Grund wäre Aquafitness für Schwangere zu betreiben.

Außerdem belasten viele Sportarten die während der Schwangerschaft empfindlichen Gelenke. Kommt zu geschwächten Gelenken auch noch viel extra Gewicht durch die Schwangerschaft, so kann es beim Sport sehr schnell zu Verletzungen kommen, wenn man ganz kurz nicht achtsam ist.

Aquafitness ist durch den Wasserauftrieb besonders gelenkschonend und eignet sich schon deshalb sehr gut für Schwangere. Doch nicht „nur“ die Gelenke, sondern auch Hüfte, Wirbelsäule, Sehnen und Bänder werden beim Training im Wasser entlastet und geschont. Das Verletzungsrisiko wird auf diese Weise im Gegensatz zu anderen Sportarten nahezu ausgeschlossen.

Auch Cellulite und Schwangerschaftsstreifen, die manchmal in Kombination mit der Gewichts- und Umfangszunahme während der Schwangerschaft auftreten, wird durch die Massagewirkung des Wassers beim Aquafitness entgegengewirkt.